Erfinde dich neu (1)

© Bild & Foto Kathrin Stamm (Erfinde dich neu)

Hast du schon kleine Fältchen an dir entdeckt oder ein paar graue Haare? Gibt es Momente, in denen du so kleine Veränderungen bemerkst, von denen du schnell wieder die Aufmerksamkeit abziehst und weiter machst wie bisher? Als ob nichts wäre. Bis du die nächste kleine Veränderung entdeckst oder beobachtest. Und ein Teil von dir registriert das alles, während der andere Teil alles Mögliche unternimmt, damit alles so bleibt wie es ist.

Wenn du bereit bist, lade ich dich auf eine kleine Reise zum Umgang mit Veränderungen ein. Ich erläutere Hintergründe, zeige dir, welche Geschenke in diesen schmählich behandelten Wahrnehmungen liegen können und erste Schritte, wie du damit umgehen kannst.

Klick auf das Bild, um den Videobeitrag zu sehen:


Falls dein Gerät es erfordert, kannst du das Video über diesen Link abspielen.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte sowie Ergänzungen zum Video „Erfinde dich neu (1)“ verschriftlicht:

Begegne 3 Arten von Veränderungen und erfinde dich neu:

  1. Veränderungen des Körpers: Fältchen, graue Haare, Zwicken hier oder da, Symptome, Krankheit
  2. Veränderungen in den Beziehungen. in der Partnerschaft, mit den Kindern (sie gehen aus dem Haus), mit Familie und Freunden
  3. Veränderungen bei der vorangehenden Generation: Abnahme von Fähigkeiten, Möglichkeiten bis hin zu Krankheit Abschied und Tod.

Im diesem ersten Teil geht es um Punkt 1. Veränderungen des Körpers.

Hilfreich war für mich die Beschäftigung mit der Sicht auf Lebensbiografie wie sie in der Antroposophie vorgeschlagen wird. Für mich enthält diese Betrachtungsweise Aspekte, die mir Zuversicht und Verständnis geben – vielleicht geht es dir ebenso. Wenn du dich mehr mit der Sicht der Antroposophie dazu befassen möchtest, empfehle ich dir das Buch „Kunstwerk Biografie“ von Pietro Archiati. Ich bevorzuge die Einbeziehung solcher Modelle eben als Modell, als hilfreiche Grundannahme. Nicht als ultimative Wahrheit, sondern als Möglichkeit Dinge besser annehmen zu können und vor allem Schätze zu heben, Wert für mich daraus zu schöpfen.

In der Antroposophie unterscheidet man nicht nur zwischen Kindheit/Jugend, Erwachsen-Sein und Alter, sondern betrachtet menschliche Entwicklung in 7-Jahresschritten. Zahnwechsel (ca 7), Pubertät, (ca 14) zu verantwortlichen Entscheidungen fähige Entwicklung (ca 21) werden als „Meilensteine“ betrachtet, die jeweils die nächste Stufe der Entwicklung andeuten. Eine genauere Übersicht dazu gebe ich im nächsten Beitrag.

Was mich damals fasziniert hat: die Entwicklung hört nicht mit 21 auf, auch mit 28 nicht – sondern sie geht weiter und findet auf verschiedenen Ebenen statt. So ist z. B. das vierte Jahrsiebt zwischen 28 und 35 ein regelrechtes Blütejahrsiebt, wo „stofflich“ alles voll zur Entaltung kommen kann: berufliche Karriere, Familie, Nestbau (Haus).

Und mit 35 (Beginn des fünften Jahrsiebts) setzen dann Symptome ein, die dazu aufrufen, eine andere Art von Entwicklung zu ermöglichen. Der Körper zeigt kleine Alterserscheinungen wie Fältchen, ein paar graue Härchen etc. Kleine oder größere Symptome machen sich bemerkbar – Zwicken hier oder da oder auch Krankheitssymptome. Jetzt ist die Möglichkeit,

  • Dinge, die in den ersten Jahren nicht vollendet wurden, wieder aufzugreifen,
  • alte Verletzungen zu heilen und
  • zu überdenken, ob alles genau so weiter gehen soll, ob das bereits alles war oder ob es nochmal eine Korrektur, Veränderung oder sogar Neuausrichtung geben kann.

Körperlichen Veränderungen, Hinweise auf Verletzlichkeit und Vergänglichkeit des Lebens können der Motor sein, darauf zu reagieren und sich neu zu (er-)finden.

Kathrin Stamm

Lerne die Zeichen zu lesen, die dich aufrufen: Erfinde dich neu :-)

Bei mir war es vor 10 Jahren Krankheit – dass ich „mit dem Rücken an der Wand“ stand und nicht wusste, ob ich überlebe oder nicht – die mir den Mut zu Veränderungen gegeben hat, die ich sonst nie gewagt hätte. Private und berufliche Neuorientierung und Rückkehr zu meinen kreativen Wurzeln war für mich lebensnot-wendig. Erfinde dich neu bzw. finde dich neu und beziehe dein Wurzeln mit ein. Das wäre Geschenk und die Möglichkeit für das sechste und siebte Jahrsiebt. Und du kommst dahin, wenn du die Störungen beachtest. Sie annimmst und damit konstruktiv umgehst.

Nutze die Zeichen und (er)finde dich neu mit Humor und Lachen

Humor und Lachen sind an der Stelle eine großartig Ressourcen, die Annahme/Akzeptanz erleichtern und neue Perspektiven öffnen. Im neuen Lach-dich-fit Onlinekurs geht es genau darum: mit Lachen und Reflektionsübungen in Kombination in diesem Dschungel besser, leichter und freudiger „navigieren“ zu können. Ende August öffnet die Lachakademie mit dem Lach-dich-fit! Onlinekurs wieder seine Tore. Du kannst dich unverbindlich vormerken lassen und wirst – ohne jede Verpflichtung – auf den Laufenden dazu gehalten.

Fazit:

Die Anzeichen körperlicher Veränderung machen deutlich, wie kostbar das Leben ist, jeder einzige Tag. Und jeden Moment als einzigartig und unwiderbringlich wertzuschätzen.

Das kann die Freude am Leben und die Genußfähigkeit enorm steigern und dem Leben wieder mehr Leichtigkeit und gleichzeitig Tiefe geben. Was für ein Geschenk! Erfinde dich neu…

Genieße jeden Tag und jeden einzigartigen Moment!

Herzliche Lachgrüße

Deine Kathrin

P.S.: Ich freue mich, wenn du hier deine Erfahrungen und Anregungen zum Thema mit uns teilst – es bereichert uns alle.

P.P.S.: Nächste Woche gehe ich auf den 2. Punkt weiter ein – Veränderungen in Beziehungen und welche Geschenke diese bringen können.

Gratis Tipps & Inspirationen
Praxistipps zu mehr Energie für die wirklich wichtigen Dinge! Ich zeige dir, wie du deine Konzentrations-, Entscheidungs- und Kommunikationsfähigkeit sowie dein Wohlbefinden steigern kannst. Ganz entspannt.
Wir halten uns an den Datenschutz

Kathrin Stamm

Mein Motto als Coach & Trainerin: weniger ist mehr! So zeige ich dir, wie du mit einfachen und leicht in den beruflichen Alltag zu integrierenden Tools von nur wenigen Minuten täglich deine Konzentrations-, Entscheidungs- , Kommunikationsfähigkeit sowie deine Widerstandskraft steigerst. Das schenkt dir mehr Energie für die wirklich wichtigen Dinge!

Letzte Artikel von Kathrin Stamm (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

Mein Motto als Coach & Trainerin: weniger ist mehr! So zeige ich dir, wie du mit einfachen und leicht in den beruflichen Alltag zu integrierenden Tools von nur wenigen Minuten täglich deine Konzentrations-, Entscheidungs- , Kommunikationsfähigkeit sowie deine Widerstandskraft steigerst. Das schenkt dir mehr Energie für die wirklich wichtigen Dinge!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, irgendwie beruhigend, wenn man diese 7-Jahres Phasen als Annahme zu Rate zieht. Dann steht die sog. Midlife-Kriese total in einem anderen und sehr positiven Licht. Freu mich auf die Fortsetzung, danke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Sicher dir den Lach-dich-fit Guide gratis hierKlick hier für mehr Info